Home

Vorweihnachtliche Veranstaltungen

Vorweihnachtliche Veranstaltungen:

Am Sonntag, 04.12. von 17-19 Uhr verzaubert das Kammermusikensemble „Arpeggiato“ im Saal des Bürgerhauses alle Zuhörer mit „Klassik zur Weihnacht“.

Am 13.12. spielt das „Eisenbahner Blasorchester“ ab 16.30 Uhr öffentlich weihnachtliche Klänge im Saal des Bürgerhauses und freut sich auf zahlreiche große und kleine Zuhörer.

Weihnachtsbasteln mit der Kirche im Kiez, dem Bürgerhaus und der Juventas Crew Alpha heißt es am 14.12. ab 15.00 Uhr im Foyer des Bürgerhauses. Neben Basteleien, Kakao und Keksen wird auch die eine oder andere weihnachtliche Geschichte vorgelesen. Natürlich ist die Teilnahme kostenlos und alle Kinder, Jugendliche und bastelfreudigen Erwachsenen können ihre kleine und großen Basteleien mitnehmen.

Als Dankeschön - und um uns und alle Besucher endgültig auf Weihnachten einzustimmen – lädt das Bürgerhaus am Schlaatz am 20.12. ab 15.00 Uhr zum Weihnachtscafé in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen, Plätzchen und Kakao. Begleitet von weihnachtlicher Live-Musik ist Gelegenheit zum Plaudern und Entspannen kurz vor dem weihnachtlichen „Endspurt“. Wer will, kann kreativ sein und noch schnell ein paar Weihnachtsgeschenke oder auch etwas Schönes für die eigene Weihnachtsdekoration basteln. Für große und kleine Kinder werden spannende weihnachtliche Geschichten vorgelesen und erzählt.

Im Saal wird es einen nicht nur weihnachtlichen Trödelmarkt geben, wer teilnehmen möchte meldet sich bitte bei uns an.



105. Stadtgeschichte

 

Herzliche Einladung zur 105. Veranstaltung der Reihe "Stadtgeschichte für Jedermann" am 29.11. ab 19 Uhr im Klubraum.


Das Thema, von Dr. Wolfgang Eisert vorgetragen, lautet diesmal:
"Das höfische Zeremoniell im 18. Jahrhundert – ein kleiner historischer Streifzug mit besonderem Blick auf den preußischen Hof."

Das KMT "Buntspecht" führt "Pinocchio" auf.

Das KMT "Buntspecht" führt "Pinocchio" auf.

Der arme, einsame Holzschnitzer Gepetto träumt schon so lange von einem eigenen, kleinen Sohn. So entschließt er sich , aus einem Stück Pinienholz einen Sohn zu schnitzen. Pinocchio ist geboren. Aber leider noch nicht lebendig.
Manchmal werden Träume wahr, wenn man nur ganz fest daran glaubt.
So geht über Nacht, mit Hilfe der blauen Fee, Gepettos sehnlichster Wunsch in Erfüllung. Die Holzpuppe wird lebendig. Gepetto und seine kleine Katze sind überglücklich.
Der bekannte Theaterdirektor Feuerfesser erfährt von dieser außergewöhnlichen Puppe, die ganz ohne Fäden laufen kann.
Er will Pinocchio in sein Marionettentheater locken und aus ihm einen Superstar machen, dem alle zujubeln. Feuerfresser verspricht Pinocchio in seinem Theater, ohne Anstrengungen reich und berühmt zu werden. Und nur wer reich und berühmt ist, der hat auch das Sagen. Das gefällt Pinocchio. Er will mit Feuerfresser gehen.
Gepetto verhindert das. Pinocchio soll zur Schule gehen und lernen, ein guter, fleißiger, ehrlicher, hilfsbereiter und richtiger Junge zu sein. Voller Neugierde und guter Vorsätze will Pinocchio das Leben entdecken.
Als treuer Freund und Beschützer ist die Grille fast immer an seiner Seite. Allerdings ist es mit Pinocchios Folgsamkeit nicht weit her. In der Schule spielt er lieber den Klassenclown und lügt den anderen so richtig die Hucke voll. Bei jeder Lüge wird seine Nase ein Stückchen länger.
Statt in die Schule zu gehen, lässt er sich von den beiden Gaunern Füchsin und Kater lieber ins Marionettentheater entführen. Dort entpuppt sich Feuerfresser als wahrer Bösewicht, vor dem man nur weglaufen kann. Die Marionetten wollen Pinocchio helfen und schenken ihm von ihren wenigen Ersparnissen 10 Goldtaler für die Reise.
Pinocchio will die Welt entdecken. Von bösen Verführern verleitet und ausgenutzt, stellt sich bald heraus, dass Faulheit, Ungehorsam und Lügen am Ende ihm selbst schaden. Am Ende wachsen ihm vor lauter Torheit Eselsohren.
Auf der Suche nach Pinocchio landet Geppetto im Bauch eines Wales. Die Grille berichtet Pinocchio davon. Pinocchio will Gepetto retten und landet selber im Bauch des Wales, wo er seinen geliebten Vater wieder findet.
Da es aus jeder ausweglosen Situation immer einen Ausweg gibt, nimmt Pinocchio unter Einsatz seines eigenen „Lebens“, seinen ganzen Mut zusammen und rettet seinen Vater, die kleine Katze und sich , aus dem Bauch des Wales.
Wieder an Land angekommen erwarten sie schon die blaue Fee und die Grille.
Hat Pinocchio es am Ende doch noch geschafft, ein richtiger Junge zu werden?
Kommt nur kommt! Ihr könnt es alle miterleben. „Müsst Euch nur vom Stuhl erheben und mal ins Theater gehen.“

Aufführungstermine "Pinocchio" Kindermusical ab 4 Jahren

Sonntag, 04.12.2016 | 11:00 Uhr | A-Besetzung

Sonntag, 04.12.2016 | 16:00 Uhr | B-Besetzung

Montag, 05.12.2016 | 10:00 Uhr und 14:00 Uhr | B-Besetzung

Dienstag, 06.12.2016 | 10:00 Uhr und 14:00 Uhr | A-Besetzung

Mittwoch, 07.12.2016 | 10:00 Uhr | A-Besetzung

Donnerstag, 08.12.2016 | 10:00 Uhr und 14:00 Uhr | B-Besetzung

Freitag, 09.12.2016 | 10:00 Uhr und 14:00 Uhr | A-Besetzung

Samstag, 10.12.2016 | 11:00 Uhr | A-Besetzung

Samstag, 10.12.2016 | 16:00 Uhr | B-Besetzung

Sonntag, 11.12.2016 | 11:00 Uhr | B-Besetzung

Sonntag, 11.12.2016 | 16:00 Uhr | A-Besetzung

Montag, 12.12.2016 | 10:00 Uhr | B-Besetzung

Dienstag, 13.12.2016 | 10:00 Uhr | A-Besetzung

Mittwoch, 14.12.2016 | 10:00 Uhr | B-Besetzung


Die Eintrittspreise betragen für Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren 5,00 EUR und für

Erwachsene ab 18 Jahren 12,00 EUR. Bei Gruppen ab 10 Personen zahlen von Montag bis Freitag alle Personen (also auch die Erwachsenen) 5,00 EUR.

Reservierungen können Sie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 0331 8171934 (Anrufbeantworter) vornehmen.

Dunkelmunkel. Novemberlieder | mimicus

Dunkelmunkel. Novemberlieder | mimicus

Von Regen, kleinen Geistern und Laternen.
Was eben im November so passiert und die Phantasie bewegt.
Am Ende bläst der Herbstwind alles durcheinander und wir tanzen zusammen den Regentanz.

Vorstellung am 10.11.2016
Beginn 10:30
Es sind noch Karten verfügbar.

Weitere Informationen auf www.mimicus.de