Home

Nachbarschaftskonferenz

Nachbarschaftskonferenz am 09.Juli von 9.00 bis 15.00 Uhr im Bürgerhaus am Schlaatz


Hinkommen.

Mitreden.

Mitmachen.

 

Vernissage "blue dip" am 01.Juli

Einladung zur Vernissage am 1.Juli 2016 ab 19.00 Uhr

blue dip - Silberbeize

BLUE DIP, Fotografien von Nadja Siegl aka THE DUN DOG
Ausstellung 1. Juli bis 31. August

Bilder von zwei Positionen aus dem Kiez
Der Schlaatz in Potsdam

Der stadtplanerische Ansatz einer gewollten Verschönerung der Wohngebäude durch das Anbringen und Gestalten künstlicher Natur wird in der Fotoserie verarbeitet. Die Fotografin hat früher selbst in einer Hochhaussiedlung gewohnt, deren vorherrschende Farben grau und blau waren, Buntes gab es nicht.
In der Glasmalerei fräst man das Glas mit Silberbeize aus, um Farbe zu schaffen. So sind bei den Fotos dieses Ortes Farben ausgefräst und nur die erinnerte Farbe erhalten.
Daneben ist bei all der Künstlichkeit am selben Ort auch echte Natur zu finden, der man im Foto das künstlich Angelegte nicht ansehen soll.
Bürgerhaus Schlaatz
Montag bis Freitag 8-18 Uhr, Eintritt frei

Kontakt:
Nadja Siegl aka THE DUN DOG
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.the-dun-dog.org

 

THE DUN DOG ist eine Fotokünstlerin, die in Berlin arbeitet.
künstlerische Ausbildung:
2012 – 2013 Fotoklasse imago fotokunst Berlin mit Oliver S. Scholten
2008 Laborworkshop imago fotokunst Berlin mit Mathias Richter
2002-2004 Ausbildung im Musischen Zentrum der Ruhr-Universität Bochum, Fotografie, Schwerpunkt b & w, Ausbildung Laborarbeit, Künstlerischer Leiter Felix Freier (DGPh)

Stadt der Kinder 2016

Stadt der Kinder 2015

Vom 25.07. bis zum 04.08.2016 wird im Wäldchen wieder gehämmert, gesägt, gebaut, gespielt und gelacht.

Ehrenamtliche Helfer gesucht!
Potsdams größtes Ferienprojekt „Stadt der Kinder“ lädt Dich ein!

25. Juli – 4. August 2016
Zwei Wochen bauen, spielen, toben, kreativ sein -
Lust auf tolle Ferien?


Wenn Du über 15 Jahre alt bist und Spaß an der Arbeit mit
Kindern hast – melde Dich bei uns.
(Wir können auch Praktikumsscheine ausstellen).
Wir sind ein motiviertes und vielfältiges Team und Du hast
großen Freiraum, eigene Projektideen zu verwirklichen.
Teilnahme an nur einer Woche ist auch möglich!

Bitte melde Dich unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Konzept, Filme und Fotos unter:
www.stadtderkinder-potsdam.de

Dracula- Die dunkle Verführung

Dracula - Die dunkle Verführung

Ein Musical für junge Leute, jung gebliebene Erwachsene und Familien mit Kindern ab 10 Jahren.
Es spielt, singt und tanzt die Jugendtheatergruppe “The Fresh Fruits”

Aufführungstermine:

Donnerstag, 07.07.2016, 10:00 Uhr

Donnerstag, 07.07.2016, 18:00 Uhr
Freitag, 08.07.2016, 10:00 Uhr
Freitag, 08.07.2016, 18:00 Uhr
Samstag, 09.07.2016, 16:00 Uhr
Samstag, 09.07.2016, 19:30 Uhr

Aufführungsort:
Treffpunkt Freizeit | Am Neuen Garten 64 | 14469 Potsdam
Veranstalter:KUBUS | Gesellschaft für Kultur, Begegnung und soziale Arbeit in Potsdam gGmbH
Karten:0331/ 8171934 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Preis: 8 Euro, Gruppen 5 Euro
CDs können bestellt werden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Inhalt:
Hier rocken die Vampire! Im Schloss von Graf Dracula wird die musikalische Schatzkammer geöffnet und erstrahlt in neuem Glanz  – von HipHop über Dreamtheatereinflüsse bis zu Rammsteinartigem, düster-schwere Gitarrenriffs, Hillybilly-Sounds und große Balladen mit Gänsehautfeeling
 werden zu hören sein. Wenn hier “Blutsauger” ihren Auftritt haben, ist das nicht nur wörtlich zu nehmen, es handelt sich um Herren der besseren Gesellschaft, die mit Immobilien oder Partydrogen handeln.Die Vampirgeschichte des 1897 veröffentlichten Romans “Dracula” von Bram Stoker leiht unserem Stück die schauerromantische Atmosphäre. Im Vordergrund steht, ganz aktuell, das gefährdete Erwachsenwerden der Protagonisten Lucie und Jonathan. Die beiden Liebenden haben es schwer, das Nest ihrer wohlbehüteten Kindheit zu verlassen, allzu sehr stehen sie unter der Obhut und Kontrolle der Eltern. Umso heftiger ist Jonathans Ausbruch aus den fesselnden Konventionen: Auf seinem Trip nach Transsilvanien will er sich ins große Abenteuer stürzen. Naiv und ahnungslos ist er nahe daran, sich und seiner Liebsten verloren zu gehen, als Lucie sich intuitiv entschließt, ihm auf eigene Faust nachzureisen. Was den Beiden nun bevorsteht, sind die großen Seelenabenteuer von Verführung und Verantwortung, von Schuld und Reue. Lucie und John verlieren ihre Unschuld und gewinnen an Selbstbestimmung.
Sie riskieren ihre Liebe und ihr Leben. So haben sie die Chance, einander neu zu gewinnen.Bei allem Ernst des Themas gibt es viel zu lachen:
ein unterbelichteter Unterinspektor spielt mit Fledermäusen Verstecken, ein speckiger Spätzünder spielt vor Hinterwäldlern den Blitzmerker. Und auch das Publikum darf immer wieder mitspielen.

Stab: Regie/Künstlerische Leitung: Margitta Burghardt | Texte/Liedtexte: Martin Ahrends, Thomas Knabe  | Kompositionen: www.petereichstaedt.de | Dramaturgie: Margitta Burghardt | Choreographie/Tänzerische Einstudierung: Lukas Simon | Bühnenbildentwurf/Bühnenmalerei: Claudia Mönnich | Bühnen-bauten: Lutz Hoffmann | Kostüme: Tabea Lenz, Dagmar Schott | Maske: Claudia Blümel, Vivien Schier | Bühnen-/Licht-/Tontechnik: Lutz Hoffmann | Grafik: Bettina Loppe, Kaya Wünsche